Home

Entstörungsdienst

Notfallinfos

Haben Sie eine Störung in der Wasserversorgung? Unter 02241/233-0 erreichen Sie den Notdienst. Bitte warten Sie die Bandansage ab. Sie werden im Anschluss direkt weiter geleitet.

Corona-Virus (SARS-CoV-2)

Räumlichkeiten der WVG bleiben ab dem 16. März 2020 vorerst bis zum 30. April 2020 geschlossen.

Kalender mit Kuli

Die Wasserversorgung in Sankt Augustin ist derzeit weder gefährdet noch beeinträchtigt. Dennoch zwingt uns die regionale wie kommunale Gesamtsituation dazu geeignete Maßnahmen ergreifen zu müssen, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2) zu verlangsamen und das Risiko für die Wasserversorgung bei möglichst geringer Gefährdung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin auf einem möglichst niedrigen Niveau zu halten. Als Dienstleister der Daseinsvorsorge für Bürger und Wirtschaft ist unser Unternehmen in einer herausgehobenen Position und Verantwortung für das Gemeinwohl.

Deshalb hat die Geschäftsführung entschieden, mit sofortiger Wirkung und zunächst für einen Zeitraum von zwei Wochen bis zum 30.04.2020 vollständig auf Kundenverkehr in den Räumlichkeiten der WVG zu verzichten. Die Räumlichkeiten sind ab sofort ausschließlich für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugänglich. Alternative Kommunikationswege über Telefon, E-Mails, Fax, Brief etc. sind weiterhin gegebene, zumutbare und etablierte Möglichkeiten, den Kundenkontakt aufrechtzuerhalten. Zu den gewohnten Geschäftszeiten sind wir deshalb auf diesen Wegen für Sie erreichbar.

Sowohl die Störungsannahme wie auch die Störungsbeseitigung finden wie gewohnt statt. Im Einzelfall können allerdings hierbei besondere zusätzliche Schutzmaßnahmen ergriffen werden, um erforderlichenfalls die Sicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Kundinnen und Kunden zu gewährleisten.

Der turnusmäßige Wechsel der Hauswasserzähler wird bis zum 30.04.2020 ausgesetzt. Bereits vereinbarte Wechseltermine werden durch den Dienstleister, die Firma Helbeck & Kusemann, nachgeholt.

Neue Hausanschlussleitungen werden bis auf Weiteres nur noch in besonderen Ausnahmefällen und nach individueller kapazitärer Verfügbarkeit gelegt. Bereits begonnene Vorhaben werden abgeschlossen.

Die Standrohrausgabe in unseren Geschäftsräumen findet zunächst bis einschließlich zum 30.04.2020 nicht mehr statt. Die Standrohrrückgabe kann nach vorheriger telefonischer oder elektronischer Voranmeldung unter individuell zu bestimmenden Voraussetzungen weiterhin erfolgen.

Wir werden entsprechend der Entwicklung der Lage sowie unter Berücksichtigung von möglichen Vorgaben des Bundes, des Landes oder des Kreises weitere Maßnahmen treffen. Hierüber werden wir unsere Kundinnen und Kunden auf unserer Homepage unter der Rubrik „Aktuelles“ fortlaufend informieren.

Wir bitten um Ihr Verständnis für die ergriffenen Maßnahmen und wünschen Ihnen allen weiterhin gute Gesundheit.

26. März 2020